„Seit Baltic 1 steht, versucht man mit ihm zu leben.“

Michael von Klitzing, Darß



Gefühle



Mit den Offshore-Windparks waren positive wie negative Gefühle verbunden, die mit Ausnahme der Neugier jedoch im Durchschnitt eher schwach ausgeprägt waren. Auf Borkum/Norderney waren die befragten Anwohner deutlich neugieriger als die der Ostseeregionen. Es mag in der Natur der Sache liegen, dass die Neugier in beiden Offshore-Regionen für den jeweils gebauten Offshore-Windpark größer war als für den noch nicht gebauten. Am häufigsten wurde große Neugier mit der „Faszination von der Technik“ begründet.

Auch hinsichtlich der negativen Gefühle wie Misstrauen und Ärger gilt: Küstennahe Offshore-Windparks werden kritischer als küstenferne wahrgenommen. Hier zeigten die Erfahrungen mit Baltic 1 auf dem Darß wiederum positive Wirkung und schwächten die negativen Gefühle ab. So nahm etwa das Bedrohungsgefühl durch den küstennahen Offshore-Windpark bei den Darß-Bewohnern von 2009 bis 2011 deutlich ab, während die Gefühlsstärke bei den Bewohnern der anderen Regionen auf niedrigem Niveau relativ stabil blieb. Als Hintergrund für ein starkes Bedrohungsgefühl gaben einige Personen eine vermutete Beeinträchtigung der Seeschifffahrtssicherheit durch den küstennahen Offshore-Windpark an. Auch das Misstrauen gegenüber Offshore-Windparks war im Jahr 2009 auf dem Darß stärker ausgeprägt als in den anderen Regionen, wo es bis 2011 jedoch stark abnahm. Die emotionale Beruhigung auf dem Darß lässt sich nach Ansicht der Workshop-Teilnehmer in Zingst durch eine pragmatische Haltung erklären: Während der Planungsphase hätte es starke Auseinandersetzungen und Emotionen gegeben, sowohl mit den externen Akteuren als auch innerhalb der Anwohner. Seit Baltic 1 steht, versuche man mit ihm zu leben und die Streitigkeiten seien vorbei.


Neugier





Misstrauen

Insgesamt war das Misstrauen im Jahr 2011 nur noch schwach ausgeprägt. Im Hinblick auf den küstennahen Windpark Riffgat vor Borkum und Norderney war das Misstrauen jedoch weiterhin leicht erhöht.